Skip to main content

Kahl am Main, 30. Juni 2017 – Der von SINGULUS TECHNOLOGIES am 3. März 2017 gemeldete Liefervertrag über CIGS Produktionsanlagen mit einem chinesischen Kunden wurde von einem ursprünglichen Volumen von ca. 20 Mio. € auf ca. 10 Mio. € reduziert.

Die Anzahlung für dieses Auftragsvolumen wurde bereits mit der Meldung vom 19. Juni 2017 von der Gesellschaft kommuniziert.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5