Skip to main content

Kahl am Main, 8. September 2019 – Bei den gerade beendeten Gesprächen in Shanghai informierte der chinesische Staatskonzern CNBM Group, Peking, den Vorstand der SINGULUS TECHNOLOGIES AG darüber, dass die Unterzeichnung der Verträge über den weiteren Ausbau der Produktions­kapazitäten für CIGS Dünnschichtsolarmodule voraussichtlich erst im vierten Quartal 2019 erfolgen soll.

SINGULUS TECHNOLOGIES wird auf Basis der weiteren Verzögerung der Vergabe dieser wesentlichen Lieferverträge die für das Geschäftsjahr 2019 kommunizierten Umsatz- und Ergebnisziele (EBIT) deshalb nicht erreichen.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5